VBEW - Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Überbaute und überpflanzte Leitungen: Rechte, Pflichten, Haftung der Versorgungsunternehmen

27.03.2019 (09:30 bis 16:30 Uhr)

420,- € zzgl. MwSt. für VBEW-Mitglieder
540,- € zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder

Hotel Maritim München

Goethestraße 7
80336 München

Das Seminar bietet einen umfassenden und an Praxisproblemen orientierten Überblick zu
den rechtlichen Rahmenbedingungen rund um die Problematik der Überbauung und Überpflanzung von Versorgungsleitungen. Ein Schwerpunkt sind dabei Beseitigungs- und Schadensersatzansprüche der Unternehmen, die sich gegen Grundstückseigentümer, Anschlussnehmer und Anschlussnutzer richten können. Ferner werden Haftungsrisiken zu Lasten der Unternehmen beleuchtet, wenn überbaute und überpflanzte Leitungen Versorgungsunterbrechungen oder auch Havarien zur Folge haben. Schließlich wird dargestellt, welche Möglichkeiten bestehen, bereits im Vorfeld mit vertraglichen Regelungen Vorsorge zu treffen und sich vor Haftungsrisiken zu schützen bzw. sie einzuschränken.
Das Seminar richtet sich an die Führungs- und Fachkräfte der Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Netzbetreiber, die in den Abteilungen Planung, Betrieb, Netz- und Hausanschluss für Versorgungssicherheit Verantwortung tragen bzw. im Rechts- sowie Versicherungsbereich tätig sind.

Anmeldeformular

Welche Personen möchten Sie für das Seminar anmelden?

Bitte beachten Sie: Bei einer Stornierung sechs bis zwei Wochen vor der Veranstaltung müssen wir Ihnen, aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, 80 % des Gesamtbetrages in Rechnung stellen. Bei einer späteren Absage wird die volle Teilnehmergebühr fällig. Die Vertretung des angemeldeten Teilnehmers durch eine andere Person aus Ihrem Unternehmen ist möglich. Sie erhalten ggf. weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen per Briefpost oder E-Mail (Widerspruch an vbew-gmbh@vbew.de).

Alle mit * gekennzeichneten Eingabefelder sind Pflichtfelder

Zurück zur Übersicht