VBEW - Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Umsetzung Marktstammdatenregister Strom und Gas

10.04.2019 (09:30 bis 16:30 Uhr)

420,- € zzgl. MwSt. für VBEW-Mitglieder
540,- € zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder

Maritim Hotel Nürnberg

Frauentorgraben 11
90443 Nürnberg

Mit dem Marktstammdatenregister (MaStR) will die Bundesnetzagentur (BNetzA) ein umfassendes behördliches Register für den Strom- und Gasmarkt aufbauen, das von den Behörden und den Marktakteuren des Energiebereiches (Strom und Gas) genutzt werden soll. Hierzu hat die BNetzA zusammen mit einem Dienstleister innerhalb der letzten Jahre ein neues Portal entwickelt, das zum 31.01.2019 seinen Betrieb aufgenommen hat. Viele bisherige behördliche Meldepflichten können nur noch durch die Nutzung des zentralen Registrierungssystems „Marktstammdatenregister“ erfüllt werden. Damit werden die bisherigen Register für PV-Anlagen, sonstige EEG-Anlagen (Anlagenregister) und konventionelle Kraftwerke abgeschafft. Die Hauptansprechpartner der BNetzA für die Daten des Registers sind die Verteilernetzbetrei-ber. Ihnen obliegen auf Anforderung der BNetzA die Kontrolle der im MaStR eingetragenen Daten von Erzeugungs- und Verbrauchseinheiten. Mit diesem Seminar lernen Sie Ihre Aufgaben zum MaStR kennen.
Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, welche die Umsetzung dieser Anforderungen als Marktakteur vorbereiten und durchführen werden.

Anmeldeformular

Welche Personen möchten Sie für das Seminar anmelden?

Bitte beachten Sie: Bei einer Stornierung sechs bis zwei Wochen vor der Veranstaltung müssen wir Ihnen, aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, 80 % des Gesamtbetrages in Rechnung stellen. Bei einer späteren Absage wird die volle Teilnehmergebühr fällig. Die Vertretung des angemeldeten Teilnehmers durch eine andere Person aus Ihrem Unternehmen ist möglich. Sie erhalten ggf. weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen per Briefpost oder E-Mail (Widerspruch an vbew-gmbh@vbew.de).

Alle mit * gekennzeichneten Eingabefelder sind Pflichtfelder

Zurück zur Übersicht